Geschmortes Rind mit Wintergemüse

Geschmortes Rind
Geschmortes gab es in meiner Küche sehr lange einfach gar nicht. Irgendwie war das nicht so meins, bzw. ich habe es nicht wirklich versucht. 😉 Spätestens seit dem Rinderragout, das ich inzwischen schon einige Male zubereitet habe, weiß ich aber, dass das total lecker sein kann. Und so hab ich letztens einfach ein wenig zusammengewürfelt, was da war et voilà, fertig war mein „Geschmortes Rind mit Wintergemüse“. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Feldsalat mit Speck und Orangendressing

Feldsalat mit Speck und Orangendressing
Im Sommer kann man bei Gemüse und Salat aus dem Vollen schöpfen. Im Herbst und Winter wiederum ist die Auswahl ja doch etwas eingeschränkt, aber auf eine Salatsorte freue ich mich dann immer ganz besonders: Feldsalat. Allerdings mussich gestehen, dass wir meist recht langweilig sind, wenn es um Salatsaucen geht. Da kommt etwas Salz, Öl, Essig und ein wenig Saft hin. Das wars. Dass wir ein wirkliches Dressing zubereiten, kommt echt selten vor. Aber als ich im Rahmen der Weihnachtsmenü-Aktion bei Janina von Kleines Kulinarium ein Orangendressing sah, war ich neugierig und habe meins daran angelehnt. Sehr lecker, liebe Janina. 🙂
Eine Feldsalat-Menge habe ich bewusst nicht angegeben. Schließlich variieren ja die Geschmäcker: die einen mögen lieber mehr und die andere weniger Dressing an ihrem Salat… 😉
Feldsalat
Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Rote-Beete-Knoblauch-Aufstrich

Rote-Beete-Knoblauch-Aufstrich
Ich weiß, Rote Beete spaltet teilweise die Gemüter, wir aber essen sie wirklich gern. Ob in einer Suppe, im Waffelteig oder als Füllung in Ravioli gepackt. Aber am allerliebsten essen wir sie als Rote-Beete-Knoblauch-Aufstrich (oder ist es eher ein Dip?). Und das Rezept dazu zeige ich Euch jetzt ohne großes Tamtam…
Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Thymian-Zitronen-Salz {grundrezept}

Thymian-Zitronen-Salz
Seit ich im Sommer Bacon-Salz gemacht habe, probiere ich immer mal wieder neue Gewürzsalz-Kombinationen aus. Das Kräutersalz ist auch schon seit einer Weile online und jetzt folgt eine weitere Sorte: das Thymian-Zitronen-Salz. Thymian liebe ich nämlich total und die Zitrone gibt dem Ganzen zusätzlich Frische. 🙂 Die Salze lassen sich übrigens auch toll verschenken. Ihr werdet in Zukunft also noch öfter Salz- (oder vielleicht auch Zucker-) Rezepte vorfinden… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Bananenbrot {saftiger rührkuchen}

Bananenbrot
Bananen mag ich selbst, wenn überhaupt, dann einfach nur roh und pur. Smoothies, Shakes, Kuchen… sobald das alles Bananen enthält, mag ich es eigentlich nicht mehr. Meine Familie hingegen schon. Aus diesem Grund gab es hier kürzlich also aus ein paar überreifen Bananen ein leckeres Bananenbrot. Und dass es lecker ist, kann ich tatsächlich auch selbst sagen, denn überraschenderweise hat es sogar mir geschmeckt. 🙂
Falls Ihr Euch übrigens fragen solltet, was der Unterschied zwischen Bananenkuchen und Bananenbrot ist: ich glaube, es gibt keinen. Bananenbrot ist einfach die amerikanische Bezeichnung für Bananenkuchen. 😉 Andererseits habe ich auch schon irgendwo gelesen, dass der Unterschied in der Zuckermenge liegt.
Ich möchte jetzt aber gar nicht viel weiter drum rum reden und liefere Euch hier das leckere Rezept …
Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Basilikum-Pesto {pesto alla genovese}

Basilikum-Pesto
Noch ist das Jahr ziemlich frisch und schon gibt es ein schönes Blog-Event. 🙂 Steph vom Kleinen Kuriositätenladen, Janke von Jankes Soulfood, Janina vom Kleinen Kulinarium, Sarah von Gaumenpoesie, Nadine von Sweet Pie und ich wollen einmal im Monat einen Pesto-Tag auf unseren Blogs einführen. Denn Pesti sind nicht nur super lecker. Nein, sie sind auch wahnsinnig vielseitig. Einerseits was die Zubereitung angeht und andererseits was den Einsatz (auch abseits von Pasta) angeht. Ich backe zum Beispiel sehr gerne mit Pesto, unter anderem diese leckere Brot-Rolle.

Es wird also nun jeden ersten Donnerstag im Monat auf den jeweiligen Blogs ein neues Pesto-Rezept geben. Außer wenn es mal nicht klappt. 😉 Übrigens, einen Namen haben wir auch gefunden: Das ultimative Pestoding. 😀 Ihr hättet mal das (geheime) Brainstorming mitlesen sollen… Hahaha. Und letztlich blieb einer der ersten Vorschläge hängen. 😉

Die Rezepte der anderen verlinke ich natürlich unter dem Rezept für Euch. Es lohnt sich nämlich auf alle Fälle mal zu Stöbern. 🙂 Ich habe mich in diesem Monat für einen Klassiker entschieden: Basilikum-Pesto. Das habe ich nämlich bisher tatsächlich nur selten zubereitet, weswegen es entsprechend bisher auch noch nicht auf dem Blog war (allerdings diverse andere 😉 ). Lange Rede, kurzer Sinn: hier geht es zu dem kleinen, aber feinen Rezept…
Basilikum-Pesto Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Winter-Spätzle mit Birne, Fenchel & Kürbis {frisch aus dem ofen}

Winter-Spätzle
Frohes Neues Jahr allerseits! Ich hoffe Ihr seid gut „reingerutscht“ und habt Silvester so verbracht wie es für Euch am besten passt. Die einen lieben Party, die anderen (wir gehören auch zu dieser Sorte) lassen es eher ruhig angehen, aber Hauptsache alle sind glücklich. 🙂
Habt Ihr Euch für das neue Jahr irgendetwas Besonderes vorgenommen? Ich halte mich da immer etwas zurück und setze mir lieber im laufenden Jahr Ziele (oder auch nicht, je nachdem 😉 ). Blogtechnisch geht es hier natürlich auch direkt weiter, denn ich habe noch so einige Rezepte in petto. Heute habe ich Winter-Spätzle für Euch. Lecker, einfach zubereitet und schön wärmend: perfekt für diese Jahreszeit. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest